Katzen verschwinden!

Ist auch ihnen bereits aufgefallen, dass in ihrer Stadt Katzen zu bestimmten Zeitpunkten verschwinden, ohne danach wieder zu aufzutauchen? Mir ging es jedenfalls so, und ich entschloss mich, die Sache genauestens zu untersuchen. Hierzu notierte ich mir, an welchen Tagen die meisten Vermisstenanzeigen in der Zeitung auftauchten, und stellte fest, dass etwa alle zwei Monate innerhalb von drei Tagen 7-9 Katzen verschwinden - und dass ziemlich regelmäßig. Ich rief etwa einen Monat nach der Aufgabe der Vermisstenanzeige die betroffenen an, und befragte sie nach dem Status des Vermissens. Dabei stellte sich heraus, dass (abgesehen von einer Ausnahme) die Katzen, die innerhalb der drei Tage verschwanden, nicht zurückkamen, während die, die in der restlichen Zeit verschwanden, zu rund 70% zurückkamen.

Nun wollte ich natürlich auch eine Ursache dafür finden, wieso auffällig viele Katzen innerhalb dieses Zeitraums von drei Tagen alle zwei Monate verschwinden. Die Lösung fand sich in Kunststoffkörben, welche eingesammelt werden, um nach eigenen Angaben Kleidung für "bedürftige" Kinder im Ausland zu sammeln. Mit Sicherheit haben sie diese Körbe schon mal gesehen, und vielleicht sogar den Fehler gemacht, etwas zu "spenden".

Denn abgesehen davon, dass diese Körbe nicht auf ihrem Grundstück platziert werden dürfen (sie können die Organisation sogar anzeigen, ich mache dies jedes Mal mit Erfolg), sie nur im Weg stehen, und man leicht darüber stolpert, haben sie mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit den Zweck, als unauffällige Katzenfalle zu dienen.

Weil ich keine nicht belastbaren Hypothesen publiziere, habe ich (mit Erfolg) versucht, diese Aussage zu beweisen. Als erstes stellte ich das rein theoretische Argument auf, dass die Katzen sich lieber in den Körben aufhalten, wenn darin Kleidung liegt. Katzen ist es (ich befragte diesbezüglich mehrere unabhängige Tierpsychologen) weitestgehend egal, ob die Kleidung alt und getragen ist, oder ob sie neu ist. Dies würde also zumindest die Vermutung, dass sich Katzen gerne in die Körbe begeben, bekräftigen.

Mehr konnte die Theorie nicht leisten, ich musste den Sachverhalt praktisch untersuchen. Zuerst stellte ich fest, dass die Körbe immer nach drei Tagen wieder eingesammelt wurden. Ich filmte meine Einfahrt, um festzustellen, wann die Körbe eingesammelt werden. Leider misslang mir dies, da sie zu einem Zeitpunkt, an dem es für meine Videokamera zu dunkel war, geschah. Also versteckte ich in zehn Körben einen Funksender, der protokollierte, wann sich der Korb wie schnell und in welche Richtung bewegt. Die Körbe bewegten sich um 4 Uhr morgens für 10 Sekunden mit etwa 6 KM/Stunde, dann standen sie für etwa 4 Sekunden stehen. Danach beschleunigten sie innerhalb von 15 Sekunden auf 50 KM/Stunde, was solange anhielt, bis der Sender außer Reichweite war. Daraus schließe ich, dass die Körbe um 4 Uhr morgens mit einem Automobil eingesammelt werden.

Weiterhin fand ich in den Körben mehrfach Katzen vor, die schliefen. Auch Katzenköder waren schon darin - dies ist kein Einzelfall!





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:17.06.2013 um 22:49 (UTC)
follow-werder
follow-werder
Offline

Juckt keinen!

Kommentar von keysaa( ), 01.06.2013 um 10:41 (UTC):
Wen interessierts?!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Nachricht:
Werbung
 
 
Es waren schon 740 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=